Kommentare und Bewertungen für die Bilder Bilder Libellen

  
08.06.2012 Felix zum Bild Blaue Federlibelle   Bewertung: 4 ★★★★★    Keine Homepage
Hallo, bei deinen blauen Federlibellen handelt es sich um Hufeisen-Azurjungfern
Gruss Flix

Antwort: Vielen Dank, die beiden Libellenarten kann man scheinbar sehr leicht verwechseln.
10.05.2010 Günter J. Loos zum Bild Frühe Adonislibelle   Bewertung:4 ★★★★★    Keine Homepage
Ihre Rote Heidelibelle oder auch Blutrote Heidelibelle kann nicht zu den Segellibellen zählen. Denn es ist eine männliche Frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula) und die gehört zu den Kleinlibellen (Zygoptera). Die Bewertung ist nicht für das Bild.

Antwort: Vielen Dank für den Hinweis. Bei der Vielfalt von Spinnen, Wildbienen und anderen Insekten, auch von den Pflanzen, ist es mir manchmal fast unmöglich, alles genau zu benennen. So bin ich für jeden Hinweis sehr dankbar. Denn falsche Informationen möchte ich natürlich auch nicht wiedergeben. Das Bild habe ich nun in frühe Adonislibelle umbenannt.
24.06.2013 Naturfreund zum Bild Libelle   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Auf diesem Bild ist eine Weidenjungfer (Chalcolestes viridis), die auch Große Binsenjungfer genannt wird, zu sehen. Die Eier überwintern unter der Rinde von Zweigen, im Frühjahr fallen sie als Prolarven ins Wasser und wandeln sich zu Larven. Manche Menschen meinen, Libellen sind gefährlich. Sie sind aber ungiftig und haben auch keinen Stachel, sind also für Menschen und Tier völlig harmlos. Libellen fangen ihre Bäute mit den Beinen und Mundwerkzeugen.
Übrigens, bereits im Zeitalter des Karbon gab es Libellen mit bis zu 72 Zentimetern Flügelspannweite.

Antwort: Hallo Naturfreund, vielen Dank für diese interessanten Informationen.
05.08.2012 Libellen zum Bild Libellen   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Informationen zur Libellen Eiablage. Die Eier überwintern und die Larven der Mosaikjungfer schlüpfen erst im nächsten Jahr. Die Larven leben dann zwei bis drei Jahre räuberisch im Wasser, bis sie an einem Pflanzenteil schlüpfen und aus der Hülle kriechen. In meinem Teich verwenden die Libellen der Mosaikjungfern oft das Hechtkraut für das Schlüpfen.
05.08.2012 Hannelore Bleibel zum Bild Libellen   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Es könnte eine Feuerlibelle sein. Aus der Gruppe Plattbauch-Libellen. Ich sah sie auch schon in blau uns gold. Liebe Grüsse Lollo

Antwort: Danke für den Tipp, Frau Bleibel.
07.05.2011 Josepha zum Bild Libellen   Bewertung: 5 ★★★★★ 
Was isch dess für ne geile Libellen Art????????

Antwort: Hallo Josepha, wie diese Libellen heißen, weiß ich leider auch nicht. Das Foto ist in einem Dschungelgebiet in Nepal entstanden.
Sonnabend, den 14.04.2018. Hans zum Bild Libellenflug   Bewertung: 4 ★★★★★  Keine Homepage

Super Aufnahme! Ich wünschte mir, ich könnte auch solche Aufnahmen machen.

Antwort: Ds schaffen Sie auch, wenn sie etwas Gedult haben. Viele Grüße von Lothar
26.04.2012 Camira zum Bild Libellenflug   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Ich finde es cool, dass mann so schöne Bilder kostenlos herunterladen kann.

Antwort: Hallo Camira, eigentlich kann man alle Bilder von Webseiten kopieren. Meine Bilder wie den Libellenflug hier kann man aber auch auf einer Webseite einbinden, wenn man einen Link zu meiner Seite am Bild hinzufügt.
28.01.2013 Max Sender zum Bild Libellenlarve   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Wie ein kleines Monster. Das ist tatsächlich eine Libellenlarve und wird einmal eine Libelle?

Antwort: Das wird wirklich einmal eine Libelle. Diese Libellenlarve lebt bereits auch als Räuber im Wasser.
Sonnabend, den 24.06.2017. Sieglinde Schriever zum Bild Plattbauch   Bewertung: 5 ★★★★★  Keine Homepage

Dieses Foto des Plattbauches auf einer Rhododentronblüte ist so zauberhaft. Alle Ihre Bilder, Herr Seifert, sind hervorragend. Wie ist das nur möglich, bei solch kleinen Objekten? Sieglinde Schriever, Lüd.

Antwort: Dankeschön Frau Schriever. Dieses Foto ist mit einem normalen Objektiv gemacht worden. Kleinere Objekte im Maßstab 1:2 oder 1:1 fotografiert man mit speziellen Makroobjektiven. Man spricht von Makrofotografie. So könnte man dann nur das Auge der Libelle sehen.
05.08.2012 Libellenfreund zum Bild Plattbauch   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Die Plattbauch Libelle. Die Groß-Libellenart Plattbauch kommt von Mai bis August in ganz Europa häufig vor. Besonders besiedelt sie neu angelegte Teiche zuerst vor anderen Libellenarten. Männchen bleiben einem Teich treu, die Plattbauchlibellen-Weibchen ziehen dagegen weiter. Der Plattbauch zählt mit sehr hohen Geschwindigkeiten zu den besten Fliegern unter den Libellen. Plattbäuche sind deshalb sehr schwer zu fotografieren.
05.08.2012 Libelle zum Bild Plattbauch   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Informationen zum Plattbauch. Der Plattbauch ist mit sehr hohen Geschwindigkeiten ein sehr guter Flieger mit guter Sehkraft. Deshalb sind diese Libellen Ansitzjäger und können still auf Beute lauern. Die im Flug gefangenen Insekten fressen sie dann während des Fluges. Noch eine Besonderheit ist, dass sich die Larven der Plattbauch-Libellen im Schlamm verkriechen können, wenn das Gewässer austrocknet.
Dienstag, den 01.01.2019. M. Beckebrede zum Bild Adonislibelle   Bewertung: 5 ★★★★★  Keine Homepage

Prima Fotos. Toll, dass sie von Ihnen zum Versenden bereitgestellt werden. Pyrrhosoma nymphyla gibt es im Aschhornermoor bei Drochtersen im Frühjahr sehr zahlreich. Auch andere Arten der Familie Coenagriidae und Königslibelle, Heidelibellen, Moosjungfern etc.. Die sind aber so mobil, dass ich sie nicht fotografieren konnte. Wie schaffen Sie das bloss? Gibt auch viele Falter (Bläulinge z.B.), die auch nie sitzen bleiben. Seufz!
MfG aus dem Moor Maren Beckebrede

Antwort: Ich habe einen kleinen Teich wie auch Insektenhotels vor der Haustür angelegt. Da finde ich sehr viele Tiere gleich vor meiner Nase. Die entsprechenden Pflanzen anzubauen ist natürlich auch wichtig. So entstehen die meisten meiner Fotos auf meinem Grundstück.
Sonntag, den 30.12.2018. M. Beckebrede zum Bild Rote Heidelibellen   Bewertung: 3 ★★★★★  Keine Homepage

Der Kommentar, dass dies Pyrrhosoma ist, stimmt. Warum ist die Bildunterschrift noch Heidelibelle? Man sieht ja auch gut, dass die Libelle zu den Zygoptera (Kleinlibellen mit gleichartigen Flügeln) gehört, während die Heidelibellen zu den Anisoptera gehören (Vorder- Hinterflügel sind unterschiedlich) gehören. Von Heidelibellen zeigen Sie auch ein Foto.

Antwort: Danke Frau Beckebrede für den Hinweis. Es ist nicht leicht für mich als Laie, die Arten immer richtig zu bestimmen. Deshalb freue ich mich sehr über jeden Hinweis, den mir ein Profi sendet. Viele Grüße von Lothar Seifert
Dienstag, den 14.02.2017. Sommersprosse zum Bild Rote Heidelibellen   Bewertung: 5 ★★★★★  Keine Homepage

Libellen faszinieren mich. Diese besondere Art der Fortpflanzung wäre wohl nichts für uns Menschen, obwohl es da auch ganz tolle Praktiken gibt.

Antwort: Der Fantasie von Menschen sind keine Schranken gesetzt. Libellen kennen nur diese Stellung, die ihnen aber sicherlich auch Freude macht.
08.06.2012 Felix zum Bild Rote Heidelibellen   Bewertung: 4 ★★★★★    Keine Homepage
Hallo, es handelt sich hier um die frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula). Gruss Felix

Antwort: Hallo Felix, vielen Dank für den Hinweis, ich werde hoffentlich den Namen nicht wieder verwechseln.
Montag, den 30.01.2017. Insektenfreund zum Bild Libellenlarve   Bewertung: 5 ★★★★★  Keine Homepage

Die Libellenlarven sehen ja gruselig aus. Was da mal für schöne Libellen daraus werden, wenn die Tiere erst geschlüpft sind. Ich liebe die Libellen, wenn sie so schnell über Teichen jagen.
Libellen sind wahre Flugkünstler. Sie können sehr schnell fliegen und dabei noch im Flug plötzlich die Richtung ändern.
In dieser Rubrik wurden 17 Bewertungen abgegeben für 11 Bilder, bewertet mit einem Durchschnitt von 5 ★★★★★ 

Top ↑
Sie möchten ein Bild verwenden, bewerten oder kommentieren, Fragen stellen oder Grußkarten versenden?
Unter jedem Bild finden Sie dafür die entsprechenden Buttons.

Bilder von Lothar Seifert
Bookmarken für Bilder