Görlitz an der Neiße in Ostsachsen

Görlitz an der Neiße in Ostsachsen



Weitere Empfehlungen:

Bilder aus Görlitz

Görlitz, die Grenzstadt zu Polen an der Neiße. Görlitz ist eine der schönsten Städte in Deutschland. Zwischen den Bauzäunen hindurch kann man noch etwas aus der alten Geschichte finden. Nicht mehr lange, denn in Görlitz wir viel gebaut und altes Gemäuer weicht neuen Fassaden. Da Görlitz im Zweiten Weltkrieg von Zerstörungen fast völlig verschont geblieben ist, finden sich noch einige alte Gemäuer. So besitzt die alte Stadt etwa 4000 Baudenkmäler und ist damit ein Kleinod für Fotografen. 1071 tauchte Görlitz erstmals in einer Urkunde von König Heinrich IV. auf. Wirtschaftliche Macht erhielt Görlitz durch die Mitgliedschaft im Oberlausitzer Sechsstädtebund. Aber dieser Bund hinderte die Stadt nicht daran, mit der nahen Stadt Zittau 1491 einen Machtkampf um alkoholische Getränke zu beginnen, den sogenannten Bierkrieg. Der ist heute beendet, braut Görlitz doch das ausgezeichnete Landskron-Bier.

Görlitz als östlichste Stadt Deutschlands liegt an der Neiße und diese markiert auch die Grenze zu Polen. Eine Brücke über den Fluss verbindet Görlitz mit der anderen Hälfte der Stadt, die seit Ende des Zweiten Weltkrieges den Namen Zgorzelec trägt. Sollten Sie einmal Görlitz einen Besuch abstatten, so wird Ihnen auch der Hausberg der Stadt, die Landeskrone ins Auge fallen.

Besuchen Sie doch z.B. einmal Bautzen, die tausendjährige Stadt der Türme an der Spree.

Bewertungen und Kommentare:  mit insgesamt 2 bewerteten Bildern. Zu den Kommentaren. Sie möchten ein Bild verwenden, bewerten oder kommentieren, Fragen stellen oder Grußkarten versenden ? Bei jedem Bild finden Sie dafür die entsprechenden Buttons.
Home » Bilder »  » Görlitz    Bilder